Frühgeborene sollen vom ersten Lebenstag an Frauenmilch erhalten. Für einen gesünderen Start ins Leben. Damit das gelingt, planen wir die Einrichtung einer Frauenmilchbank im Olgahospital am Klinikum Stuttgart. Mit der Unterstützung von Herzenssache e.V. rückt dieser Traum in greifbare Nähe. Die Kinderhilfsaktion von SWR, SR und Sparda-Bank möchte unsere Frauenmilchbank mit Spendengeldern aus der diesjährigen Weihnachtsspendenaktion unterstützen. Wir sind froh und glücklich, zu den geförderten Projekten zu gehören und hoffen auf viele Spenderinnen und Spender.
Wie die Herzenssache unser Projekt vorstellt, lesen Sie auf https://www.herzenssache.de/projekte/artikel-stuttgart-frauenmilchbank-100.html

Einen TV-Beitrag über die Frauenmilchbank bring das SWR Fernsehen am 20. November um 20:15 Uhr in der Sendung Für die Herzenssache: „Schlagerspaß mit Andy Borg“.

 

Weiterlesen

Gemäß der aktuellen Corona-Bestimmungen dürfen wir wieder Kurse von Eltern frühgeborener oder kranker Babys anbieten.  Nachfolgend haben wir alle Kurse thematisch geordnet mit den jeweiligen Terminen.

Die Elternschule des Klinikums Stuttgart bietet wieder Erste-Hilfe-Kurse für Babys erstes Lebensjahr an. Pro Kurs sind jeweils zwei Plätze für Neo-Eltern reserviert. Die Kursgebühr übernimmt der Förderkreis Neonatologie.

Mittwochs finden nur Online-Kurse statt, immer von 19 bis 21 Uhr. Samstags handelt es sich um zwei getrennte Präsenzkurse, der Morgenkurs von 1o bis 13 Uhr und der Nachmittagskurs von 14 bis 17 Uhr.

Am 8. April wählten anwesende und vertretene Mitglieder den Vorstand des Förderkreises Neonatologie für das frühgeborene und kranke neugeborene Kind e.V. turnusgemäß neu. Die 1. Vorsitzende des Vorstands, Verena Schüßler, wurde erneut in ihr Amt gewählt. Simone Knuth wird 2. Vorsitzende des Vorstands. Leonie Suffel übernimmt das Amt der Schatzmeisterin. Regina Ruf komplettiert als neue Schriftführerin das Team.


(oben v.l. Verena Schüßler, Regina Ruf, unten v.l. Simone Knuth, Leonie Suffel)

Die drei scheidenden Vorstände – Simone Blumhagen, Kristin Neumann und Friederike Monz – traten bei der Neuwahl nicht mehr an. Sie bleiben dem Förderkreis als Mitglieder weiterhin tatkräftig verbunden. Ihnen gebührt ein großes Dankeschön für ihre engagierte Arbeit in den vergangenen Jahren, verbunden mit den besten Wünschen für die Zukunft.
Das Amt des 3. Vorsitzenden entfällt nach einer Satzungsänderung aus dem Jahr 2019 nun ersatzlos. Der Vorstand der Förderkreises Neonatologie wird stets auf drei Jahre im Rahmen der Mitgliederversammlung gewählt und arbeitet ehrenamtlich.

Der Förderkreis Neonatologie e.V. erreicht bei der Ferry-Porsche-Challenge den 3. Platz und erhält 25.000 Euro. Dieses Fördergeld dient als Grundlage für den Aufbau einer Frauenmilchbank im Olgahospital.

http://www.ferry-porsche-challenge.de